Edle Räume Partner für Würzburg und Umgebung

Heute dürfen wir Ihnen die nächsten „edle Räume“ Partner vorstellen.

Wandwerk“   by Jürgen Schilling & Kai Richard

Zwei Vollblut Handwerker mit Leib und Seele, die mit Ihrer Firma seit 2007 in Mainstockheim, Kitzingen und Würzburg für strahlende Kundenaugen sorgen! Ihr Motto: „Alles, außer gewöhnlich!“

Den ersten Kontakt zu den Beiden hatten wir, wie sollte es auch anders sein, bei den Lamurista Workshops! Schon nach den ersten kurzen Gesprächen war schnell klar, dass diese zwei positiv Verrückten perfekt zu uns passen.

Das weitreichende Portfolio der Beiden mit ihrer Marke Wandwerk und die Begeisterung für das was sie tagtäglich tun ist ein Volltreffer für den edle Räume Masterclub!

Drei eindrucksvolle Projekte der Schilling & Richard GmbH zeigen wir euch heute. Beschrieben von den Wandwerkern persönlich:

„Dass man klassische Maler- und Verputzarbeiten mit kreativen Elementen verbinden kann, zeigt ein Projekt, welches wir in Mainbernheim im Landkreis Kitzingen durchführen durften:

Auf Empfehlung des Dachdeckers kamen wir zu einem Gutshaus aus Naturstein, welches mit Sandsteingewändern und -friesen verziert war. Die Besitzer wollten die Sandsteine, welche in wirklich schlechtem Zustand waren von einem Steinmetz restaurieren lassen. Dies hätte aber das Budget des geplanten Umbaus gesprengt, da auch die Natursteinfassade, welche zu der damaligen Zeit optisch eher unsauber gemauert wurde, verputzt und mit einem Anstrich versehen werden sollte. Nach einem sehr ausführlichen Kundengespräch kam man zum Entschluss, die Gewänder und Friese aus Sandstein mechanisch zu entfernen und durch Nachbildungen zu ersetzen, die Ecksteine und die in Säulenoptik gestalteten Ecken aus Sandsteine zu erhalten und zu restaurieren. 

 

Sämtliche Arbeiten an der Fassade wurden somit durch uns ausgeführt, auch die Sandsteinrestaurationen. Als Oberputz wurde ein mineralisches System in Filzoptik gewählt um einen geringen Kontrast zu den filigranen glatten Gewändern zu erhalten. Für die Hauptfläche der Fassade wählte der Bauherr ein warmes Weiß, die Sandsteine und Gewänder-/Friesimitate wurden in einem braunen Sandsteinton gestrichen, um hier die Authentizität des original Sandsteins darzustellen. Nach Abschluss der Fassadenarbeiten wurde eine moderne Hausnummer appliziert, welche aus dem Gewänderfarbton in zwei Abstufungen erstellt wurde. Die Zufriedenheit und die Begeisterung unserer Kunden hatten wir mit diesem Projekt sicher.“

„Ein weiteres interessantes Projekt war der Neu- bzw. Umbau eines Bürogebäudes, welches sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einschließlich der Trockenbauarbeiten durch uns ausgeführt wurde. Die größte Herausforderung bei diesem Projekt lag in der Ausführung der Wärmedämmarbeiten im Außenbereich. Zwar wurden die Brandschutzwände mit Mineralwolldämmplatten bestückt, bei den Dämmarbeiten des restlichen Gebäudes verzichtete die Architektin aber auf die mineralische Dämmung und verlangte eine Ausführung mit EPS-Dämmplatten. Gerade im Bereich der Rundung, welche zwar einen Radius von fast 28 Metern hatte, war es aber nicht möglich, die Platten in einer normalen waagrechten Ausführung zu kleben. Somit bauten wir die Dämmplatten senkrecht ein und selbst hier musste jeder Übergang sauber geschliffen werden, um eine einheitliche Rundung des Gebäudes zu gewährleisten. Ein weiteres Problem stellten die Rollokästen dar, da diese natürlich gradflächig waren. Diese wurde mit unterschiedlich starken Platten ausgeführt, grob mit einer Säge im eingebauten Zustand zurechtgeschnitten und anschließend verschliffen (s. Foto). Das fertige Ergebnis begeisterte sowohl den Bauherren als auch die Architektin. Auch der Vorschlag ein übergroßes Firmenlogo auf die Wandfläche des Altbaus zu applizieren, welches über Eck läuft und schräg über den Großteil der Gesamtfläche verlaufen sollte, fand sofort großen Zuspruch bei den Bauherren. Somit ist das Gebäude schon von weitem für die Kunden zu erkennen, auch bei Nacht, denn die komplette Rundung erstrahlt bei Dunkelheit durch LED-Beleuchtung.“

„Durch vorstehendes Projekt wurde ein weiterer Kunde auf uns aufmerksam. Nachdem dieser auf unserer Homepage sich über unsere Leistungen informiert hatte, war klar, dass wir seinen kompletten Umbau ausführen werden. Was anfangs nur als Fassadenneuanstrich gedacht war, wurde sehr schnell zur Ausführung der gesamten Spachtel- und Anstricharbeiten im Innenbereich. Nach unserer  Beratung vor Ort wurden nicht nur sämtliche Natur-Holzdecken weiß lackiert, sondern auch alle Wände, welche noch mit dem berühmten „80er-Jahre- Kellen-Strukturputz“ beschichtet waren, mit einem Spachtelvlies glatt gespachtelt und weiß gestrichen. Auch die rauhfasertapezierten Wänden wurden freigelegt, gespachtelt und Glattvlies tapeziert. Diverse Wände erhielten, der Einrichtung entsprechend, einen Anstrich mit Farrow & Ball.  

 

Als besonderer Blickfang wurde die freistehende Fernsehwand in Betonoptik gestaltet. Das Bad und WC durften wir im Spritzwasserbereich fugenlos veredeln, die weiteren Wände in diesen beiden Räumen wurden mit Kalkputz ausgeführt, welche den Vorteil einer hohen Wasserdampfaufnahme bieten. Als zusätzliches Highlight erhielten die Böden im Büro und WC eine fugenlose Spachtelung. Der Kunde erwies zusätzlich großes Geschick im Einrichten seines Hauses und so ist das Ergebnis wirklich sehenswert.“

Wir haben wohl nicht zu viel versprochen. Sie suchen im Raum Würzburg, Kitzingen einen Meisterbetrieb des Malerhandwerks, der mehr kann als nur Wände weiß streichen? Das Team vom Wandwerk freut sich auf Ihre Anfrage

Link zum Showroom der Wandwerker (https://edle-raeume.de/schilling-und-richard-gmbh/)

Ein Überblick über das gesamte Portfolio aller „edle Räume“ Partner finden Sie hier:

Showroom